Erfgen II gewinnt 22. Tim Minor Turnier

Rheinwacht Erfgen II gewinnt das 22. Tim Minor Turnier in der Dietmar–Müller–Halle in Hau.

 

Pünktlich um 10:30 Uhr startete das Turnier am Sonntag, den 07.01.2018 mit den 7 Mannschaften.

Siegfried Materborn II, SSV Reichswalde II , Rheinwacht Erfgen II, SuS Kalkar II, Alemannia Pfalzdorf III SV Grieth II und SSV Louisendorf II.

In den 21 Spielen jeder  gegen jeden gewann Rheinwacht Erfgen II mit 16 Punkten das Turnier. SSV Reichswalde II belegte den 2. Platz mit 11 Punkten. Gefolgt von Siegfried Materborn II auf Platz 3 und Alemannia Pfalzdorf III auf Platz 4 mit jeweils 10 Zähler, und gleicher Tordifferenz. Aufgrund mehr geschossener Tore hatte Materborn hier die Nase vorn. Die Mannen der SuS Kalkar II folgten mit 7 Punkten, der SV Grieth II mit 4 Punkten. Schlusslicht mit 1. Punkt war der SS Louisendorf II.

Erst in der zweiten Hälfte des Turniers konnte sich Rheinwacht Erfgen von den anderen Teams absetzen. Die Zuschauer sahen umkämpfte aber auch faire Begegnungen. Alle Teams zeigten sich motiviert und trugen somit bis zuletzt zu einem spannenden Turnierverlauf bei.

Geschäftsführerin Martina Lange  verlieh in der oben aufgeführten Aufstellung die Plazierungsurkunden und bedankte sich bei  allen  Mannschaften und dem Obmann Heiko Altes mit seinem Team für den gelungenen Turnierverlauf. Den Schiedsrichter Holger Hahn und Andreas Mohn wurden von allen Beteiligten  guten Leistungen attestiert.